Ventile

Ventile sind Bauteile, die zur Steuerung des Durchflusses von Flüssigkeiten oder Gasen genutzt werden. In der Fluidtechnik, das heißt in der Pneumatik und Hydraulik, werden sie auch als Stellglieder bezeichnet. Mit ihrer Hilfe lassen sich die Durchflussmengen der Fluide präzise dosieren und gegen die äußere Umgebung abschließen. Da sie die Dynamik wesentlich bestimmen und gleichzeitig selbst einer hohen Dynamik ausgesetzt sind, müssen Ventile langlebig, robust und zuverlässig sein.

Sie werden allgemein unterschieden nach

  • der Ventilform,
  • der Betätigungsart,
  • den Ventilstufen,
  • der Aufgabe sowie
  • der Bauart des Absperrkörpers.

Daneben können pneumatische Ventile auch noch nach weiteren Merkmalen unterschieden werden wie zum Beispiel Dichtwerkstoffen und dem Dichtungsaufbau.

Unterscheidung nach Ventilform

Bei der Unterscheidung nach Ventilform werden Ventile nach ihrer geometrischen Form in Durchgangsventile, Eckventile, Schrägsitzventile und Mehr-Wege-Ventile eingeteilt.

  • Durchgangsventil: Dabei handelt es sich um ein Ventil, dessen Rohranschlüsse in einer Achse liegen. Das heißt, ein Fluid fließt am Eintritt des Ventils in die gleiche Richtung wie am Austritt.
  • Eckventil: Im Gegensatz zum Durchgangsventil stehen Ein- uns Austritt im rechten Winkel zueinander.
  • Schrägsitzventil: Der Absperrkörper ist meist 45 Grad zur Strömungsrichtung geneigt.
  • Mehr-Wege-Ventile: Diese Ventile werden für die Richtungskontrolle von Fluidströmen genutzt.

Unterscheidung nach Betätigungsart

Unterscheidet man Ventile nach der Betätigungsart, ergibt sich folgende Unterteilung:

  • Handbetätigte Ventile, die mit einem Handrad oder Knauf manuell geöffnet oder geschlossen werden.
  • Motorisch betätigte Ventile mit Ventilantrieb.
  • Magnetventile, die von einem Elektromagneten betrieben werden.
  • Mediengesteuerte Ventile, die pneumatisch oder hydraulisch gesteuert werden. Zu diesen gehören zum Beispiel Rückschlagventile, die Sie auch im BIBUS-Sortiment finden.

Unterscheidung nach Ventilstufen

Hier wird zwischen zwangsgesteuerten und vorgesteuerten Ventilen unterschieden.

Bei einem zwangsgesteuerten Ventil dichtet eine Membran oder ein Kolben, der mit dem Magnetkern gekoppelt ist, den Ventilsitz ab. Nach dem Einschalten zieht der Kern an und öffnet den Ventilsitz in der Membran oder dem Kolben und das Fluid kann abströmen.

Auch beim vorgesteuerten Ventil dichtet eine Membran oder ein Kolben den eigentlichen Ventilsitz ab. Bei geschlossenem Vorsteuerventil baut sich auf beiden Seiten Druck auf und es besteht aufgrund der größeren Fläche auf der Oberseite der Membran eine Schließkraft. Wird das Pilotventil nun geöffnet, baut sich der Druck oberhalb der Membrane ab und das eigentliche Ventil öffnet sich.

Unterscheidung nach Aufgabe

Ventile erfüllen unterschiedliche Aufgaben in pneumatischen oder hydraulischen Systemen und können daher auch nach ihrer Funktion unterschieden werden. Hier erfolgt die Einteilung in

  • Sperr- und Stromventile,
  • Rückschlagventile,
  • Druckventile und
  • Wegeventile.

Bei Sperr- und Stromventilen wird das Fluid beim Durchströmen in beide Richtungen, bei Rückschlagventilen abhängig von der Strömungsrichtung und bei Druckventilen abhängig vom Druck behindert. Wegeventile ermöglichen es hingegen, das Durchströmen gleichzeitig auf mehreren Leitungen zu steuern.

Unterscheidung nach Bauart des Absperrkörpers

Ventile können auch nach der Bauform ihres Absperrkörpers und seiner Verschlussart eingeteilt werden. Hier wird zum Beispiel zwischen Sitzventilen und Schieberventilen unterschieden.

Einzelventile und Ventilinseln in unterschiedlichen Varianten

Angefangen bei Einzelventilen und Ventilinseln bieten wir Ihnen bereits hier eine breite Auswahl passender Ventile. Bei Einzelventilen erfolgt die Automatisierung mit einzelnen, am Antrieb montierten Ventilen. Ventilinseln sind hingegen eine Zusammenfassung mehrerer Ventile. Über diese lässt sich die Luftversorgung der Ventile zentral steuern.

Unsere Einzelventile und Ventilinseln gibt es in verschiedenen Optionen und Ventilarten sowie für unterschiedliche Durchflussleistungen. Ob besonders kompakt, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis oder ein möglichst geringer Energieaufwand – wir haben für jede Anforderung das passende Produkt.

Das passende Ventil für jeden Einsatzzweck

Neben Einzelventilen und Ventilinseln finden Sie im BIBUS-Sortiment weitere verschiedene Ventile für unterschiedlichste Zwecke und Anforderungen in der Industrie. Unser Angebot reicht hier von vorgesteuerten Ventilen und Prozessventilen, über Durchflussregelventile und Schnellentlüftungsventile bis hin zu unseren innovativen Ventilen.

Sowohl unsere handbetätigten als auch unsere vorgesteuerten Ventile überzeugen dank ihrer kompakten Bauform und langen Lebensdauer. Die manuell zu bedienenden Ventile erlauben einen einfachen und hohen Durchfluss und sind auch für raue Umgebungsbedingungen geeignet. Die vorgesteuerten Ventile bieten auf der anderen Seite kurze Schaltzeiten, eine geringe Leckage sowie eine hohe Energieeffizienz.

Die BIBUS-Prozessventile gibt es sowohl mediumspezifisch als auch universell für verschiedene Medien wie Luft, Wasser oder Öl. Daneben finden Sie aber auch spezielle Ventile für Reinstmedien wie Säuren oder Laugen. Diese sogenannten High Purity Produkte können entweder pneumatisch, magnetisch oder manuell betätigt werden.

Wollen Sie die Strömung Ihres Fluids präzise kontrollieren, eignen sich unsere Durchflussregelventile. Dazu zählen zum Beispiel unsere Drosselrückschlagventile. Diese erfüllen genau genommen zwei Funktionen, die in einem Gehäuse untergebracht sind. In eine Richtung drosselt das Ventil den Durchfluss des Mediums, in die andere Richtung fließt das Medium ungedrosselt. Je nach Anforderung bieten wir Ihnen hier verschiedene Ausführungen und mit unterschiedlichen Durchflussleistungen. Benötigen Sie hohe Durchflüsse und soll die Strömung eines Fluids in nur eine Richtung zugelassen werden, empfehlen wir zum Beispiel das Ventil CHV2 der CKD-Serie, das Sie bei den Rückschlagventilen finden.

Innovative MATRIX-Ventile bei BIBUS

MATRIX-Ventile besitzen eine einzigartige und innovative Funktionsweise, die eine außergewöhnliche Dynamik erreicht. Als Universal- Mikro-, Multi- und Proportionalventile erfüllen sie unterschiedlichste Zwecke und zeichnen sich durch ihre hohe Präzision, Reproduzierbarkeit und Flexibilität aus.

Weitere Vorteile der MATRIX-Ventile sind deren lange Lebensdauer, die extrem kurzen Schaltzeiten sowie deren Unempfindlichkeit gegenüber Erschütterungen. Aus diesem Grund eignen sie sich diese besonders für Prozess- und Präzisionsinstrumente, Sortier- und Dosiersysteme sowie in der Medizintechnik.

Bei BIBUS finden Sie das passende Ventil

Bei der großen Auswahl an Ventilen ist es nicht immer leicht, auf Anhieb das Richtige zu finden. Deshalb stehen unsere jeweiligen Produktmanager als Ansprechpartner für Sie bereit.

Möchten Sie sich zunächst noch weiter informieren? Dann klicken Sie einfach auf die jeweiligen Produktgruppen. Dort finden Sie alles Wichtige zu jedem Ventil wie Abmessungen, Durchflussleistungen oder Ventilarten.

BIBUS GmbH

Max-Eyth-Straße 41/1
89231 NEU-ULM
DEUTSCHLAND

Tel. +49 731 20 76 90
Fax +49 731 20 76 96 20

E-mail info@bibus.de
www.bibus.de

Youtube Twitter

Imagebroschüre

Die BIBUS GmbH Image Broschüre downloaden